Gradient

Video-Sprechstunde

Videosprechstunde mit älterer Frau iStoc

Herzlich willkommen bei unserer

Online-Sprechstunde

Haben Sie lange Anfahrtswege zur Praxis?

Sind Sie kürzlich operiert worden?

Möchten Sie bei chronischen Erkrankungen regelmäßig Ihre Medikamente mit uns besprechen?

Oder möchten Sie während der derzeitigen Corona-Pandemie nicht so gerne in unsere Praxis kommen?

 

Dann bieten Video-Sprechstunden eine sinnvolle Unterstützung.

Unsere Ärzte können am Bildschirm Ihre Anliegen mit Ihnen besprechen, die weitere Behandlung erläutern oder den Heilungsprozess einer Operationswunde begutachten.

Voraussetzung für die Nutzung der Video-Sprechstunde ist, dass Sie bereits Patientin oder Patient unserer Praxis sind und möglichst im Quartal oder Vorquartal Ihre Versicherungskarte bereits vorlag. 

Die Kosten für die Video-Sprechstunde werden von der Krankenkasse übernommen.

Das wird benötigt:

Ausstattung:

Für die Nutzung der Video-Sprechstunde benötigen Arzt und PatientIn jeweils

  • einen Bildschirm und mit integrierter oder externer Kamera,

  • ein Mikrofon und einen Lautsprecher,

  • einen modernen Browser (Firefox, Chrome, Safari (ab 11.x),

  • eine gute Internetverbindung.

Termin:

Wie zu einer Sprechstunde in der Praxis erhalten Sie von uns einen fixen Termin zur Video-Sprechstunde.

Tragen Sie dazu bitte in das unten stehende Kontaktfeld Ihre Daten ein und wählen Sie den Tag aus, an dem Sie einen Termin wünschen. Die Terminvergabe zur Video-Sprechstunde erfolgt per E-Mail.

 

In der Regel finden diese online-Gespräche am

  • Montag und Dienstag 14-15 Uhr und am

  • Donnerstag im Anschluss an die reguläre Sprechstunde ab        18 Uhr statt.

Sie erhalten in der Regel innerhalb von 24 Stunden (bezogen auf Werktage) eine Bestätigung per E‑Mail mit Terminangabe und

Zugangsdaten.

Ihr Ansprechpartner bei der Video-Sprechstunde ist derzeit

Jürgen Muthmann, Facharzt für Allgemeinmedizin.

So läuft der Termin ab:

 

Die Termindauer wird etwa 10 bis 15 Minuten betragen.

Loggen Sie sich  zur vereinbarten Uhrzeit mit den zugewiesenen Login-Daten ein. Es kann vorkommen, dass Sie etwas auf den Arzt oder die Ärztin in einem "Online-Wartezimmer" warten müssen, denn wie in der realen Sprechstunde auch, lassen sich Verzögerungen aufgrund von Notfällen nicht immer vermeiden.

 

Hat sich der Arzt oder die Ärztin ebenfalls eingeloggt, baut das System eine sichere Ende-zu-Ende verschlüsselte Bild- und Tonverbindung auf. Ebenso können Textnachrichten eingegeben und Dateien (z.B. Laborwerte, Röntgenbilder) von beiden Partnern hoch- und runtergeladen werden.

Sie erhalten Rezepte, Verordnungen oder ähnliches dann von uns

per Post zugeschickt.

 

Wir empfehlen, dass Sie sich vor dem Termin der Video-Sprechstunde  eine kleine Checkliste der gewünschten Themen (z.B. Beschwerden, Verlauf, bisherige Medikamente) machen, damit Sie im Online-Gespräch alle wesentlichen Informationen zur Hand haben.

Hier können Sie eine Übersicht downloaden, in der die einzelnen Schritte innerhalb der Online-Sprechstunde dargestellt sind:

 

Aufzeichnungen der Videosprechstunden sind aus Datenschutz-gründen nicht gestattet; weder in der Arztpraxis noch bei den PatientInnen.

Terminanfrage Video-Sprechstunde
(nur für Patientinnen und Patienten unserer Praxis möglich; nicht für VertretungspatientInnen)

Video-Sprechzeiten: Montag und Dienstag 14-15 Uhr, Donnerstag ab 18-19 Uhr.

Sie erhalten in der Regel werktags innerhalb von

24 Stunden eine Terminbestätigung per E‑Mail.

* Angabe erforderlich

Website Datenschutz iStockfoto-113095286

Datenschutzrechtliche Rahmenbedingungen

Um eine Videosprechstunde durchführen zu dürfen, hat der Gesetzgeber Rahmenbedingungen definiert, die in unserer Praxis eingehalten werden. Als Serviceanbieter arbeiten wir mit der Doktor-Online.org Videosprechstunde von tomedo, Zollsoft GmbH  zusammen, deren Software von der KVB für die Videosprechstunde zertifiziert wurde. Weiterhin muss eine schriftliche Einwilligung der Patientin/ des Patienten vorliegen (Download siehe oben). Die Videosprechstunde darf weder von der Ärztin/dem Arzt noch von der Patientin/dem Patienten aufgezeichnet werden. Der Klarname der Patientin/des Patienten muss für den Arzt/die Ärztin erkennbar sein.